ITF - Taekwondo

Das aus Korea stammende Taekwondo trägt kulturelle und philosophische Einflüsse auch anderer asiatischer Bereiche in sich und vereint dieses Ideengut mit körperlichem Training unter Berücksichtigung der verschiedenen Auswirkungen auf Körper, Geist und Psyche.


„Tae“
 bedeutet übersetzt „Fuß“
„Kwon“ bedeutet „Faust“ übersetzt und hängt mit den verschiedenen Handtechniken zusammen
"DO" bezeichnet „Weg“ oder "Kunst" (im Deutschen auch als Methode / Zielstreben zu verstehen)

"Taekwondo ist mehr als körperliche Bewegung (Sport) und Selbstverteidigung, es ist vielmehr eine Kunst, eine Philosophie, es lehrt Sie, die Lücke zwischen Willen, Gedanken und Körper zu schließen und zu einer inneren Harmonie zu finden."

Die 5 TKD-Grundsätze

  • Höflichkeit
  • Integrität
  • Durchhaltevermögen
  • Selbstdisziplin
  • Unbezwingbarkeit
      
International Taekwon-Do Federation
Taekwondo-Institut

Taekwondo-Institut Berlin - Gruppenfoto

Mehr Lebensfreude

Die Verbesserung körperlicher und geistiger Energien hilft Ihnen Schwierigkeiten des Alltags besser zu meistern und mehr Lebensfreude zu gewinnen.

 

ITF-Taekwondo ist für jedes Lebensalter geeignet. Das Lehrsystem berücksichtigt individuelle und altersspezifische Ansprüche und kann dadurch von ca. 3 Jahren bis ins hohe Alter ausgeübt werden.


Effektive Bewegungs- & Selbstverteidigungstechniken

Schon als Anfänger wird gezielt der gesamte Körper geschult, Sie erlernen auf gesunde Weise effektive Bewegungs- & Selbstverteidigungstechniken, die besonders bei Frauen und Kindern, die persönliche Sicherheit erhöhen und das Selbstbewusstsein stärken.

 

Die Verbesserung körperlicher und geistiger Energien hilft Ihnen Schwierigkeiten des Alltags besser zu meistern und mehr Lebensfreude zu gewinnen.

ITF-Taekwon-Do IIC Gruppenfoto in Terracina, Italien